Rukka Motorradanzüge im Retro-Look

„Vauhti“ für Männer und „Vilma“ für Frauen nennt Rukka seine neuen Motorradanzüge der Cordura-Kollektion. Sie richten sich mit ihren Streifen im Retro-Look der 80er Jahre an eher sportlich orientierte Fahrer. Das unterstreicht auch die finnische Bezeichnung „Vauhti“. Das bedeutet „Speed“. Vauhti und Vilma sind figurbetont geschnitten und verfügen über Weitenverstellung. Sie tragen als erste Rukka-Produkte am Rücken und allen Gelenken die neuen D3O-Air-Protektoren. Diese sind luftdurchlässig und vervielfachen durch ihre Modularstruktur den Aufprallschutz im Augenblick der Schlageinwirkung.

Hohe Abriebfestigkeit gewährleistet das Cordura-500D-Obermaterial, für guten Wetterschutz sorgt die Gore-Tex-Membran und für zusätzliche Isolierung das entnehmbare Thermofutter. Die Jacken zeichnen sich zudem durch einen hautfreundlichen Neopren-Kragen mit Magnetverschluss aus. Keprotec Antiglide im Gesäßbereich der Hosen gibt Halt auf der Sitzbank, innen dient das Rukka-Air-Cushion- System als Klimapuffer.

Rukka Vauhti gibt es in vier Farbkombinationen und den Größen 46 bis 62, Frauen können Vilma in drei unterschiedlichen Farbgebungen und den Größen 34 bis 46 bekommen. In allen Fällen beträgt die unverbindliche Preisempfehlung 639 Euro für die Jacke und 469 Euro für die Hose. (ampnet/jri)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.