Triumph hat die Endverbraucherpreise der neuen 2012er Modelle Tiger Explorer, Speed Triple R und Steve McQueen Edition bekannt gegeben. Dabei liegt der Fokus auf Gesamtpaketen mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis.

Die Tiger Explorer markiert den Einstieg von Triumph ins Premiumsegment der großen Reiseenduros. Der brandneue 1215 ccm Dreizylinder stellt mit 100 kW / 137 PS und 121 Newtonmeter Drehmoment neue Bestwerte in dieser Kategorie bereit, zugleich kommt die Explorer mit einer umfangreichen Serienausstattung mit ABS, Tempomat, Traktionskontrolle und wartungsarmem Kardan­antrieb. Die Tiger Explorer kommt ab März in den Handel zu dem sehr wettbewerbsfähigen Preis von 13.790 Euro.

Ihr zur Seite steht die Speed Triple R, eine Premiumversion der Speed Triple. Basierend auf der ohnehin schon herausragenden Speed Triple fügt die R-Version noch hochwertigere Fahrwerkskomponenten hinzu. Mit dem aus dem MotoGP stammenden Öhlins-Federelementen vorn und hinten, Brembo Monoblock-Bremsen und leichten Aluminium-Schmiederädern von PVM und einem serienmäßigen abschaltbaren ABS sowie sportlichen neuen Farboptionen und Graphics ist die Speed Triple R für 14.990 Euro ab Februar verfügbar.

Ebenfalls neu kommt 2012 die limitierte Steve McQueen Edition, von der weltweit lediglich 1100 Exemplare produziert werden. Basierend auf der klassischen Bonneville T100 erinnert die Steve McQueen Edition mit Ausstattung und Vintage-Farbgebung an die Liebe des Hollywood-Legende zu Triumph-Motorrädern. Die von den McQueen-Rechteinhabern lizenzierte Edition ist einzeln durchnummeriert und kommt mit einem Echtheitszertifikat. Angeboten wird die Triumph Steve McQueen Edition ab Mai  zum Preis von 9.990 Euro. (ampnet/nic)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.