Honda stattet zum Modelljahr 2010 die Shadow 750 und Shadow Spirit 750 mit Combined ABS aus. Bei dem Verbundbremssystem werden beide Räder gleichzeitig verzögert. Außerdem wird als weitere Variante die Shadow 750 Black Spirit angeboten, und die CBR 1000 RR Fireblade erhält ein Update.

Die Black Spirit wird wie die Schwestermodelle vom 750-Kubik-V2 mit 34 kW / 46 PS angetrieben. Eine noch niedrigere Sitzhöhe und ein anderer Lenker sorgen für eine aufrechtere Haltung. Vorne kommt ein 17-Zoll-Vorderrad statt eines 21-Zoll-Rads bei der normalen Spirit zum Einsatz.

Die CBR 1000 RR Fireblade, die seit diesem Jahr mit dem elektronisch gesteuerten Combined ABS lieferbar ist, wurde für 2010 in Details überarbeitet. Die Schwungmasse von Kurbelwelle und Lichtmaschinenrotor wurde gewichtstechnisch optimiert, was Ansprechverhalten und Fahrbarkeit verbessern soll. Dazu ist das Heck künftig mit einem Klarglas-LED-Rücklicht ausgestattet und der Auspuff mit einer Aluminium-Abdeckung versehen. Neue Farben und Graphics runden die Modellpflegemaßnahmen des beliebten 178 PS starken Motorrads. (ampnet/jri)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.