Ducati hat den 300. Sieg in der Superbike-Weltmeisterschaft erzielt. Carlos Checa vom Team Althea Racing Ducati holte sich in Silverstone mit seiner Ducati 1198 nicht nur einen weiteren Doppelsieg, sondern fuhr auch das 100. Superbike-Rennen seiner Karriere und holte sich im zweiten Lauf den zehnten Sieg in diesem Jahr. Der Spanier baute damit seinen Vorsprung auf Aprilia-Pilot Max Biaggi auf 62 Punkte aus.

Die Plätze 2 und 3 hinter Checa belegten in beiden Läufen die Yamaha-Fahrer Eugene Laverty und Marco Melandri. Ducati führt weiterhin die Konstrukteurswertung mit insgesamt 355 Punkten an. Dahinter folgen Yamaha und Aprilia mit jeweils 320 Punkten. (ampnet/jri)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.