Kawasaki hat die prestigeträchtigen Bol d’Or in Magny-Cours gewonnen. Das französische Team SRC lieferte sich bei wechselnden Wetterbedingungen und kühlen Temperaturen 24 Stunden lang ein Duell mit dem Werksteam von Suzuki.

Julien Da Costa, Grégory Leblanc und Olivier Four sorgten mit ihrer Ninja ZX-10R für den ersten Sieg der Marke seit dem Wechsel der Bol d’Or vor zwölf Jahren nach Magny-Cours. Das Team führt nun auch die Langstrecken-WM (World Endurance Championship) an.

Der französische Motorrad-Rennklassiker trägt seinen Namen nach der Form des Siegerpokals, einer goldenen Schüssel (Bol d’Or). (ampnet/jri)

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.