Auf die Premiere der neuen Adventure-Baureihe müssen Triumph-Fans noch bis zur Mailänder Motorradmesse im November warten. Auf der Intermot in Köln zeigen die Briten erst einmal die für 2011 komplett überarbeitete Speed Triple 1050, für optional auch ABS verfügbar ist. Das Drehmoment der Klasse stieg um acht Prozent auf 111 Newtonmeter bei 7750 Umdrehungen in der Minute, gleichzeitig wuchs die Maximalleistung um 5 PS auf 135 PS

Zur Gewichtsverbesserung hat Triumph die Speed Triple nicht nur acht Kilogramm leichter gemacht, sondern auch den Dreizylinder-Motor weiter vorne eingebaut. Vorder- und Hinterrad sind ebenfalls jeweils um mehr als ein Kilogramm leichter geworden. Der Rahmen ist schmaler geworden und vorne kommt eine neue und komplett einstellbare 43er USD-Gabel zum Einsatz. Die überarbeiteten Kunststoffteile, neu gestylte Scheinwerfer und der stark konturierte und niedrigere Sitz betonen den Streetfighter-Charakter stärker als bisher.

Die neue Triumph Speed Triple kommt im Dezember 2010 in den Handel. (ampnet/jri)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.