Neues Bike im Custom-Look: Harley-Davidson Blackline

Harley-Davidson legt die „Blackline“ auf. Dahinter steckt eine in drei verschiedenen Lackierungen erhältliche und auf das Wesentliche reduzierte Softail im Custom-Look. Die Blackline verfügt über einen gestutzten Heckfender und einen neu gestalteten flache Tank. Die Sitzhöhe beträgt lediglich 660 Millimeter, so niedrig wie bei keiner anderen Serien-Harley.

Der neue Split Drag Lenker mit innenliegender Kabelführung ist direkt an der oberen Gabelbrücke montiert ist, wo auch der Tacho seinen Platz findet. Die Fußratsen sind poliert und vorverlegt. Eine Lücke vor dem Sitz gibt den Blick auf den Rahmen frei, der ebenso wie die Schwinge und die Fenderhalter mattes Schwarz trägt. In glänzendem Schwarz ausgeführt wurden die Tauchrohre, die Gabelbrücken und der neue 146-Millimeter-Scheinwerfer. Zu den wenigen verchromten Bauteilen zählen der ovale Luftfilter und die Shotgun Auspuffrohre.

Gebremst wird serienmäßig mit ABS. Ventildeckel, Kurbelgehäuse sowie die Abdeckungen von Primärantrieb und Getriebe erstrahlen in glänzendem Schwarz. Die Zylinder sind silberfarben pulverbeschichtet, während die Abdeckungen für Kupplung und Zündung in Chrom ausgeführt wurden. Die Felgen sind schwarz. Vorn kommt ein 21-Zoll-Rad zum Einsatz, am Heck gibt der neue Kennzeichenhalter den Blick auf einen 144 mm schlanken 16 Zöller frei. Rücklicht und Bremslicht wurden in die schwarzen Blinker integriert.

Die Harley-Davidson Blackline ist in Kürze zu Preisen ab 17.695 Euro erhältlich. Lieferbar sind die Farben Vivid Black, Cool Blue Pearl/Vivid Black und Sedona Orange/Vivid Black. (ampnet/jri)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.