Ihre Publikumspremiere feiert auf der Kölner Intermot die neue Horex. Das Sechszylinder-Modell unter dem wieder belebten Markennamen soll ab Ende 2011 in einer Manufaktur in Deutschland gefertigt werden. Am Stand in Köln gibt es auch die Zeichnung einer möglichen Tourenversion der VR6 mit klassischer Halbschale zu sehen.

Die Horex wird von einem 1,2-Liter-Motor in VR-Bauweise angetrieben, der die Konzeption eines V- und eines Reihentriebwerks vereint. Die beiden leicht versetzten Zylinderbänke mit 15 Grad Neigung greifen gewissermaßen abwechselnd ineinander. Dadurch baut der Motor relativ kurz und ist mit 42,9 Millimetern Breite etwa so schmal wie ein Vierzylinder. Der Motor soll dank Kompressoraufladung rund 130 kW / 180 PS entwickeln. Das Drehmoment liegt über 150 Newtonmeter. (ampnet/jri)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.