Triumph DaytonaDie mehrfach ausgezeichnete Triumph Daytona 675 wurde für das Modelljahr 2009 mit einer Fülle von Modifikationen aufgewertet. Damit verbessert sich das ohnehin schon vorzügliche Handling und die Leistungsausbeute des Supersportlers. Das erste Dreizylinder-Motorrad der Supersport-Klasse wiegt nun drei Kilogramm weniger und leistet drei PS mehr als die Vorgängerin.

Für die Weiterentwicklung der Daytona 2009 konnte die Triumph Entwicklungsabteilung von den Erfahrungen profitieren, die das Werk beim Einsatz in der 2008er Supersport-Weltmeisterschaft gewinnen konnte. Die neue Generation des 675-Kubik-Dreizylinders zeigt ein um 450 Umdrehungen höheres Drehzahllimit als das Modell 2008, ein hydraulischer Steuerkettenspanner und die längere Übersetzung des ersten Gangs sind Errungenschaften aus dem Rennsport direkt für die Straße. Das neue Auspuffsystem spart zwei Kilo gegenüber dem bisherigen Modell ein, die neu kalibrierte Kraftstoffeinspritzung und der überarbeitete Zylinderkopf mit neuen Ventilen und einem modifizierten Brennraum bringen das Aggregat auf 127 PS Nennleistung bei 12600 U/min und lassen es bis zur Redline bei 13.950 U/min drehen. Ein neuer Magnesium-Ventildeckel spart zusätzliches Gewicht, zur Freude aller Rennstreckenfans wird Triumph einen ‘plug and play’-Schaltautomaten in das Original-Zubehörprogramm aufnehmen.

Triumph DaytonaWie bei einem solch ambitionierten Motorrad nicht anders zu erwarten, ist die Daytona 675 mit hochwertigen Federelementen und besten Bremsen versehen. Die komplett einstellbare 41er Upside-Down-Gabel und das hintere Zentralfederbein sind nun in High und Low-Speed-Druckstufenämpfung einstellbar, mit denen sich selbst die feinsten Fahrwerkseinstellungen realisieren lassen. Neue radial montierte Nissin Monoblock-Zangen liefern ein noch mächtigeres Bremsvermögen bei gleichzeitig bestmöglichem Feedback, neue Räder senken die ungefederten Massen spürbar und verhelfen der Daytona zu noch mehr Agilität. Die modernen Pirelli SuperCorsa SP-Pneus bieten ein herausragendes Grip wie Feedback-Level.

Doch nicht allein die fahraktive Seite wurde optimiert – die 2009er Daytona 675 wurde optisch überarbeitet mit einem neuen Cockpit, überarbeitetem Frontscheinwerfer und angepasster Scheibe. Sie kommt in zwei Farben, Jet Black und Tornado Red, und erfreut sich einer kompletten Palette Triumph-Originalzubehör. Beispielsweise macht der Triumph Racekit die Daytona 675 auf allen Ebenen wettbewerbsfähig, vom Seriensport bis zur Weltmeisterschaft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.