KTM feiert auf der Kölner Intermot (3. – 7.10.2012) die Weltpremiere der 1190 Adventure und der Adventure R. Als Antrieb dient der V2 der LC8. Er leistet hier mit 110 kW / 150 PS etwas weniger als im Superbike und bietet 125 Newtonmeter Drehmoment.

Während die 1190 Adventure sich mit ihrem Konzept vor allem an Asphaltfahrer richtet, ist die Adventure R für den Offroad-Einsatz ausgelegt. Beide Modelle verfügen über Drive-by-Wire-Technologie und eine Anti-Hopping-Kupplung sowie ABS und Traktionskontrolle, die als Weltneuheit über einen Offroad-Modus verfügen. Optional ist ein programmierbares elektronisches Fahrwerk von WP lieferbar. Fußrasten, Sitzhöhe, Lenkerposition und Windschild der Adventure sind einstellbar.

Die beiden komplett neu entwickelten Modelle kommen im Februar 2013 auf den Markt. (ampnet/jri)

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.